Kontakt

Zahnerhalt hat für uns oberste Priorität.

Zahnimplantate in München-Sendling

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus dem hochstabilen und gut verträglichen Metall Titan, seltener bestehen sie aus Keramik. Sie werden in den Kieferknochen eingesetzt, wachsen dort innerhalb einiger Wochen fest ein und dienen dann als stabile Fixierung für eine Krone, Brücke oder Prothese. Implantate eigenen sich für alle Arten des Zahnverlustes.

Platzhalter Smile 3D

Mehr Lebensqualität mit Zahnimplantaten / München-Sendling

Implantatgetragener Zahnersatz ersetzt den kompletten Zahn. Deshalb weist er viele funktionelle und ästhetische Vorteile gegenüber herkömmlichem Brücken oder Prothesen auf. Mit Implantaten können Sie wieder gut kauen und in der Öffentlichkeit unbeschwert sprechen und lachen.

Was macht Zahnimplantate so besonders?

  • Sie fühlen sich im Mund nahezu so an wie die eigenen Zähne.
  • Implantate wirken in aller Regel natürlicher als herkömmliche Brücken oder Prothesen.
  • Eine Befestigung an anderen Zähnen ist nicht erforderlich. Somit werden Ihre Zähne geschont.
  • Wie die natürlichen Zahnwurzeln üben Implantate Druck auf den Kieferknochen aus. Das verhindert einen Knochenabbau, der bei Brücken und Prothesen zwangsläufig im Lauf der Jahre eintritt.
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Vollprothesen bieten implantatgetragene Lösungen sicheren Halt.

Im anspruchsvollen Fachgebiet der Implantologie sind Fortbildung und Erfahrung wichtige Voraussetzungen dafür, Patienten auf hohem Qualitätsniveau und dem aktuellen Stand der Erkenntnisse behandeln zu können.

Frau Dr. von Rakowski verfügt hier als Absolventin des Curriculum Implantologie der Europäischen Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung (eazf) – einer einjährigen, zertifizierten Fortbildungsreihe – über besondere Qualifikationen.

Implantate bestehen heutzutage meist aus Titan, einem Metall, das für seine Stabilität bei geringem Gewicht bekannt ist. Alternativ dazu bietet unsere Sendlinger Praxis Keramikimplantate an. Damit ermöglichen wir Patienten eine metallfreie Implantatbehandlung.

Vorteil biologische Verträglichkeit

  • Eine Versorgung ohne Metall ist biokompatibel und gewebefreundlich. Keramikimplantate sind insbesondere für Menschen geeignet, die auf Metall im Mund verzichten möchten sowie für Patienten mit einer Metallunverträglichkeit
  • Keramik schließt Wechselwirkungen mit anderem metallhaltigen Zahnersatz aus

Vorteil natürliche Ästhetik

  • Mit Keramikimplantaten lassen sich besonders ästhetische Resultate erzielen: Die Anmutung natürlicher Zähne wird täuschend echt nachempfunden
  • Bei späterem Zahnfleischrückgang kann kein dunkler Titanrand zum Vorschein kommen
  • Auch bei dünnem Zahnfleisch können, im Gegensatz zu den metallisch-grauen Titanimplantaten, die weißen Keramikimplantate nicht „durchschimmern“

Sie haben Fragen zu Keramikimplantaten? Lassen Sie sich unverbindlich beraten. Rufen Sie uns an.

Bei Knochenrückgang ist gegebenenfalls nicht genügend Kieferknochen für den festen Halt von Implantaten vorhanden. In diesem Fall stehen heute moderne Knochenaufbauverfahren zur Verfügung. Damit lassen sich die nötigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Implantatbehandlung meist schaffen.

Wir führen folgende Knochenaufbaumethoden durch:

  • Sinuslift (extern oder intern): Spezieller Knochenaufbau bei geringer Knochenhöhe im Bereich der Oberkiefer-Backenzähne
  • Bone-Spreading: Bei zu schmalem Kieferknochen kann dieser durch Knochenspreizung verbreitert werden.

Generell können Implantate ein Leben lang halten. Voraussetzung dafür ist eine gute eigene Zahnpflege in Kombination mit der regelmäßigen Implantat-Prophylaxe. Dazu gehören sorgfältige Kontrollen und die intensive Entfernung von Zahnbelägen. Außerdem erhalten Sie detaillierte Hinweise für Ihre eigene Implantatpflege.

Platzhalter Smile 3D

Menü

089 7608623